Arbeitsfelder für schulische Sozialarbeit

Für die gesamte Schule sind vom Jugendamt der Stadt Hannover 3 Sozialarbeiter abgeordnet, die ausschließlich für die Schüler und deren Familien zuständig sind. Daraus ergibt sich, dass jeweils von einem Sozialarbeiter mehrere Jahrgänge betreut werden.

Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt zum einen im Bereich der Elternarbeit, zum anderen im Bereich der außerschulischen Hilfsangebote (Therapien, Kuren, Horte):

Elternarbeit im Hinblick auf  Erziehungs- und Familienhilfe, Mitwirkung in Teamgesprächen, Betreuung von Schülerpraktika; Ansprechpartner für Schüler in Angelegenheiten, für die sonst das Jugendamt/Jugendhilfe eingeschaltet werden müsste; Anbahnung von Kontakten zu Einrichtungen der Jugendhilfe.

Der zuständige Team-Mitarbeiter ist in jeder Teamsitzung anwesend, ebenso bei den Elterngesprächen und -abenden. Durch diese Präsenz und Vertrautheit für päd. Mitarbeiter und für die Eltern sinkt die Hemmschwelle, sich um Hilfe und Beratung an die Institution „Jugendamt“ zu wenden: Prävention bzw. frühzeitige Krisenintervention wird erleichtert.

Durch die Kenntnisse der Sozialarbeiter, ihre organisatorischen Möglichkeiten und die direkte Verbindung zum lnnendienst des Jugendamtes erfährt das Spektrum der Hilfsmöglichkeiten, das Schule bieten kann, eine enorme Erweiterung (wobei Schule hier mehr vermittelnde Funktion hat).