§ Schulordnung

Unsere Schule ist eine Gemeinschaft von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Hier soll sich jeder wohlfühlen und arbeiten können. Um das zu erreichen, müssen wir aufeinander Rücksicht nehmen, Verantwortung für unser Handeln tragen und uns an vereinbarte Regeln halten.

Miteinander in der Schule auf der Bult

  • Alle haben das Recht in der Schule sicher zu sein. Dies meint, dass niemand Angst haben soll und wir jegliche Form von Gewalt (Provokationen, Beleidigungen, Erpressungen, Bedrohungen etc.) ablehnen.

Verhalten vor und nach dem Unterricht

  • Fahrräder werden auf dem Schulgelände geschoben.
  • Nach Schulschluss wird das Schulgelände sofort verlassen und die nächste Fahrmöglichkeit genutzt.
  • Bus und Bahnhaltestellen werden von den Mitarbeitern beaufsichtigt. Hier und auf dem Weg dorthin gelten die Schulregeln.
  • Der Schultag beginnt pünktlich um 8.10 Uhr.
  • Die Beförderungsregeln in Taxen, Bussen und Bahnen werden eingehalten; rücksichtsvolles Verhalten ist selbstverständlich.

Verhalten im Unterricht

  • Schüler sind verpflichtet am Unterricht teilzunehmen und sich so verhalten, dass andere beim Lernen nicht gestört werden.
  • Alle elektronischen Geräte, die nicht zu Unterrichtszwecken benötigt werden (Handys, MP3 Player, Gameboy,o.ä.) sind während der Unterrichtszeit ausgeschaltet in der Tasche aufzubewahren.
  • Jeder ist mitverantwortlich für die Sauberkeit und einen pfleglichen Umgang mit dem Schulgebäude und allen Einrichtungsgegenständen.
  • Ein Raumwechsel während der Unterrichtszeit wird so vorgenommen, dass andere Schüler in Ruhe arbeiten können.
  • Jede Klasse hat bestimmte Regeln, die zusätzlich zu beachten sind (Kopfbedeckungen, Jacken ausziehen, Kaugummi, Essen und Trinken …).

Verhalten in der Pause

  • Die Anweisungen aller Mitarbeiter sind einzuhalten.
  • Wer in der Pause Hilfe oder Unterstützung benötigt, wendet sich an die Aufsicht.
  • Alle Spiele, die andere gefährden können (z. B. Werfen mit Gegenständen und Schneebällen, Rennen im Schulgebäude, Spielen mit harten Bällen im Schulgebäude …) sind aus Sicherheitsgründen verboten.
  • In den Pausen halten sich die Schüler auf dem Pausenhof, in der Halle, im Ruheraum und in der Bücherei auf.
  • In den Fluren vor dem Toberaum und dem Musikraum ist der Aufenthalt nur für die Schüler der angrenzenden Klassenräume erlaubt.
  • Stöcke und Steine werden nicht mit ins Gebäude genommen.
  • Unterrichtsfremde Dinge dürfen nur in Absprache mit den Klassenlehrern/Mitarbeitern mitgebracht werden. Jeglicher Handel ist untersagt.
  • Die Benutzung eines Handys ist auf dem Schulgelände grundsätzlich nicht erlaubt.
  • In den Pausen darf mit einem Mp3 Player und dem Handy mit Kopfhörern Musik gehört werden.

 Grundsätzliche Regeln

  • Als öffentliche Schule sind wir dem niedersächsischen Schulgesetz verpflichtet. Es gelten deshalb alle Vorgaben und Erlasse, die für die niedersächsischen Schulen bestehen.
  • Das Mitbringen von Waffen und waffenähnlichen Gegenständen ist verboten.
  • Das Mitbringen und Benutzen von Feuerzeugen, „Eddings“, Laserpointern und Knallern ist untersagt.
  • Auf dem Schulgelände und an unseren Haltestellen sind das Rauchen und der Konsum von Alkohol und Drogen verboten.
  • Das Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit und Pausen ist nicht erlaubt.
  • Das Telefonieren und das Aufnehmen von Fotos und Videos sind verboten.
  • Außerhalb der Unterrichtszeiten ist in der Eingangshalle und auf dem hinteren Schulhof – mit Ausnahme des Sportplatzes – die Nutzung des Handys gestattet.
  • Wenn die Eingangshalle bis 8.10 Uhr geschlossen bleibt (ca. April-Oktober), darf das Handy vor Unterrichtsbeginn auch auf dem vorderen Schulhof benutzt werden.